In den vergangenen vierzehn Tagen fanden in München, Stuttgart, Düsseldorf, Hamburg, Berlin und Frankfurt die ersten 6 BauFi-Power-Nächte statt.

Das waren die Highlights …

1. Nutzen Sie Marketing Automation

Machen Sie informationsbasiertes Marketing für Ihre Interessenten in der Pre-Sales-Phase .

Mit regelmäßigen Kampagnen, in denen Sie wertvolle Informationen für Ihren Interessenten liefern, geben Sie ihm Gründe, Sie anzurufen. Sie bleiben über längere Zeit in seinem Kopf als Experte für Baufinanzierung. Die gleiche Vorgehensweise gilt für einen Kunden, den Sie in der gesamten Finanzierung begleitet haben.

Nach seinem Einzug ist meist noch nicht Schluss. Dann beginnt die lange Phase der Rückzahlung. Bleiben Sie mit regelmäßigen Kampagnen für z. B. für eine schnellere Entschuldung der Immobilie im Kopf Ihres Kunden. Mit regelmäßigen Tipps und Hinweisen halten Sie die Kundenverbindung.

2. Machen Sie eine Gesamtkostenkalkulation

Mit der Möglichkeit eines zusätzlichen Rechentools (ALF Rechner) sind Sie in der Lage unterschiedliche Laufzeiten und Ihre Auswirkungen für den Kunden und seine Finanzierung darzustellen.

Sie sind damit auf alle Eventualitäten vorbereitet und haben Tilgungspläne, Grafiken über die Entwicklung der Monatsrate oder auch einen Vergleich unterschiedlicher Varianten parat. Sie zeigen die Stärken und Schwächen der unterschiedlichen Varianten auf. Durch den Einsatz der Vergleichssoftware zeigen Sie Kompetenz. Sie positionieren sich als Experte.

3. Nutzen Sie Outsourcing

Mittelständische und Großunternehmen sourcen immer mehr Dienstleistungen aus. Das können Sie auch.

Und das sogar bei steigendem Servicelevel für Ihrem Kunden.

Ein Beispiel:

In der Zeit von der Zusage der Bank bis zum Umzug des Kunden in seine Immobilien ist eine Menge zu tun.

Der Kunde bekommt zuerst die Zusage mit den Auszahlungsvorraussetzungen der Bank zugeschickt. Zwischen 12 und 34 Punkten gilt es zu erfüllen, damit der Kunde an sein Geld kommt.

Häufig ist er fachlich dieser Situation nicht oder nur ungenügend gewachsen. Stellen Sie Ihm über Outsourcing einen persönlichen Assistenten zur Verfügung, der Ihn in der Auszahlungsphase begleitet. Damit hat der Kunde einen Ansprechpartner, der Ihm hilft alle wichtigen Dinge zur richtigen Zeit zu erledigen.

Ihr Vorteil: Sie sind die zeitaufwendigen (und manchmal lästigen) ToDo´s los und können sich um Ihr Neugeschäft kümmern. Eine Gewinnersituation für alle Beteiligten.

Fazit:

Zum Interessenten und Kunden regelmäßig automatisiert Kontakt halten bringt Ihnen neue Kunden.

Vergleichen Sie für Ihren Kunden und machen Sie Gesamtkostenkalkulationen.

Beginnen Sie mit dem Outsourcing von Dienstleistungen für Ihre Kunden.

Sie bekommen den Kopf und den Tisch frei für gewinnbringende Aktivitäten.